Filmmusik

Martin Tingvall ist nicht nur privat ein großer Filmfan, sondern arbeitet auch als Komponist für verschiedene Filmproduktionen.

So hat er zum Beispiel für den Till Schweiger Film "Zweiohrküken" (2009) zusammen mit Mirko Schaffer und Baschi den Song "Unsterblich" (gesungen von Baschi) geschrieben.

Für den WDR-Fernsehfilm "Jahr des Drachen" (2012) unter der Regie von Torsten C. Fischer und Klaus J. Behrendt in der Hauptrolle hat Martin Tingvall die gesamte Filmmusik komponiert und sie gemeinsam mit seinen Tingvall-Trio-Kollegen Jürgen Spiegel und Omar Rodriguez Calvo eingespielt.

Jahr des Drachen

Im Herbst 2012 hat Martin Tingvall in Zusammenarbeit mit Robin Grubert, Michael Klaukien und Andreas Lonardoni die Musik für den Kölner Tatort "Scheinwelten" (Regie: Andreas Herzog) geschrieben. Sendetermin war der 1.1.2013 (ARD, 20.15 Uhr).

Tatort "Scheinwelten"

Im Sommer 2013 hat Martin Tingvall die gesamte Musik für den Dortmunder Tatort "Grenzgänger" komponiert (Regie: Andreas Herzog, Sendetermin: ARD, 17.11.2013).

Team des Dormunder Tatorts

Gemeinsam mit Michael Klaukien und Andreas Lonardoni hat er außerdem die Musik für den Dokumentarfilm "Hüter der Tundra" (Regie: René Harder, ZDF/Arte) geschrieben. Der Dokumentarfilm wurde u.a. beim Filmfest in Locarno (11. und 12.8.2013) gezeigt.